Danmarks Breve

BREV TIL: Birgitte Gøye FRA: Hans (1569-11-04)

4. Novbr. 1569.

Hertug Hans Den Yngre til Birgitte Gjøe.

Hans Gemalinde er nedkommen med en Datter, til hvis Daab han indbyder Birgitte Gjøe som Fadder.

Iohanps der iunger, von Gots gnaden erbe

zw Norwegen, herzog zw Sleswig, Holstain etc.

Vnnsern gnedigen grass zuuorn. Erbare, liebe, besondre, wir wollen euch inn gnaden nit bergen, das der barmherzige gatt die hochgeborne furstin, vnser freundliche, herzliebe gemahlin, frawen Eliasabethen, geborne herzogin zw Braunschweig vnd Luneburg etc. irre frawlichen burdin gnediglich entbinden(!) vnd vns vnd i. l. mit einer Woh[l]gestalten tochter begabet, dem lieben gatt sey vor solche erzaigte wolthat lob, ehr vnd danck gesagt 1 . Vnd als wir nuhn bedacht sein dasselbige nach christlichem gebrauch vnd Ordnung dem sacrament der heiligen tauffe vf den 26ten nouembris iezt kunfftig mit gattes hulff vorzutragen, so mochten wir euch mit ewrem christlichem gebett bey disem hohen werk insonders gern sehen vnd erfahren. Gesynnen demnach an euch als vnser besonder liebe gnediglich, ir wollet gemeltem vnserm kindlein zw der Christenheit verhelffen vnd vnser geliebte geuatter sein vnd werden, auch zw diser Verrichtung vff den 25ten nouembris alhie zw Coldingen in der person erscheinen 2 vnd sich hierin s. 469 dem allmechtigen zw ehren vnd vns vnd vnser herzlieben gemahl zu gnedigem gefallen wilfarig erzaigen. Das begern wir vmb euch in gnaden vnd allem gutten zuerkennen. Datum Coldingen den 4ten nouembris anno etc. 69.

Iohans der iunger manu propria.

Udskrift: Der erbaren, vnser[er lie]ben, besondern frawenn Birgitta Goien.

Ringkloster.

Orig. med Segl og egenhænd. Underskrift i Rigsark., Adelsbreve XXIII. 146.