Danmarks Breve

BREV TIL: Birgitte Gøye FRA: Anna (1573-09-18)

18. Septbr. 1573.

Kurfyrstinde Anna Af Sachsen til Birgitte Gjøe.

Hun beder Birgitte Gjøe sende hende en Del ren Bøgeaske og anmoder Fru Birgitte om Opskriften paa et Middel til at bevare Haarvæxten.

Ann Brigitta Goen.
Anna etc.

Erbare, liebe, besondere. Nachdem wir alhier keine reine buchens asche, darunter nicht eichen holtz gebrennet s. 641 were, bekommen konnen, so begeren wir gnedigst, do ir derselben, die gar reine vnd nur von büchenem holtze gebrennet, hettet, ir wollett vns dere ein guth theill zuschicken. Weill wir auch solche kunst zuuorn zum teill gewust, als ist vnser begeren, do ir eine andere kunst wustett, dauon die haar schön vnnd bestendig blieben auch wachsen vnd zunehmen mochten, ir wollet vns dieselbig vff vnser gutt habend vertrawen in schrifften mitteilen vnd offenbaren. 1 Das geraicht vns zu gnedigem Wohlgefallen vnd wir seint euch mit gnaden gantz genaigt.

Datum Friderichsburg den 18. 2

Koncept i Hauptstaatsarchiv, Dresden, Copiai 515. 98.