Danmarks Breve

BREV TIL: Frederik Günther FRA: Christian 4. (1627-12-26)

26. Decbr. 1627 1) .
Til Frederik Günther.

Han skal affatte en Instrux for sig selv som Gesandt til Holland. — Skrevet med Blyant. Geh. Ark.

Eiine Instruction sollestu abfassen

Auff deine Persohn, dass du von hinnen dich nach hollandt begeben sollest 2) vndt beii graff Ernsten 3) vndt donappen 4) erkundigen, wii ess vhm lossia v: fossberg 5) sachen Stee beii den herren Stathen, wiiauch beii anderen daa ihm lande.

s. 134 Vndt weill du mit seinem brudern bekandt bist, sollestu mit ihm reeden (souern er alda zustelle ist), dass mich obengemelthes seiness Bruder proseduren ihn viill sachen befremdt fohrkommen, vndt dass seine Verrichtung ganss nit mit seiner zusage corresponduet, so von mihr zu tolleriren nit ist.

Daa er 1) sonsten vhm seine Verrichtung daselbst gefraget wirdt, soll er fohrgeben, Er seii ahn dii gesanthen Chr: to: vndt den Braden 2) abgefertiget vndt Erwarthe Ihr.

Da ess sich nun zutrige, dass forgemelthe gesanthen alda 3) , so soll ehr ihnen dii capita der ledtzsten Legation 4) berichten, darneben vermelden, dass sii in privato colloqvio begeret ihre garnison ihn Croneburch vndt helssingburch zu haben, distobesser sich dess Sundess sich zu verseckeren, wohrnach sii sich disto besser können ihn allem vohrzusehen haben.

Ihm Niiderlandt soll Er sich uhm eiinen guthen Skuster vhmsehen, der alhii fuhr mich erbeithen kan vndt ihm freiie wohnung versprechen.