Danmarks Breve

BREV TIL: Elisabeth af Mecklenburg-Güstrow FRA: Christian 4. (1584-05-15)

15. Maj 1584.
Til Hertuginde Elisabeth af Meklenborg.
Prinsen meddeler sin Bedstemoder, at han selv, hans Forældre og Søskende befinder sig vel. — R.A.

Meine freundtlige dienst vnd was Ich sonsten kindtliger lieb, Ehr vnd gutten vermag zuuor, hochgeborne Furstein, freundtlige vnd hertzvieliebte fraw grosmutter, dieweil Ich weis, das E. L. aus grosmutterligen hertzen mir alle gesundtheit und wolfahrdt gönnen, als hab Ich nicht vnterlassenn wollen E. L. ein geringes grussbriefflin mit meiner eigen handt zuzuschreiben, daraus E. L. freundt wnd Mutterlich zu vernemen, das meine gnedigste vnd hertzliebste her vatter, Fraw Mutter, herrn Brudere vnd Freulin Schwestern nebst mir noch bei zimligen wollstandt bis dahero von dem getrewen got gafristet(!) worden, dem Ich darfur von hertzenn danck sage, derselbige wolle E. L. vnd vns alle bey leibs vnd der sehlen wolfardt ein lange zeitt gnediglig erhalten, wie Ich dann E. L. in dessen gnedigen schutz vnd schirm hiermit aus kindelicher lieb getreulich thue empfehlenn. Datum Schanderburg 15 Maj Anno 1584.

Christian.