Danmarks Breve

BREV TIL: Johan Sigismund af Brandenburg FRA: Christian 4. (1613-10-10)

10. Oktbr. 1613.
Til Kurfyrst Johan Sigismund af Brandenborg.
Kongen opfordrer sin Svoger til ikke at lade sig hindre af Markgrev Ernst’s Død i at komme til den aftalte Sammenkomst. — R. A. Fot. af Orig. i Amtsforvalter Palsbos Autograf samling, Holstebro.

Freundtlicher, lieber Schuager vndt Bruder, Ich habe auss deinem Schreiben mit traurigem gemut vernommen, dass der Liebe Godt nuhmer Margraff Ernsten 2 ) mit tode hatt abgefodert, s. 20 vndt seine Leiche den 10 huius zur Erden soll be- stetiget werden.

Worauss du deine endtskuldigung nimst, dass du ahnhero nicht kommen kanst, Wohrauff ich dihr freund Bruderlichen zur andtwordt nicht bergen soll, dass nuhmehr allen Leuthen zu ohren gekommen, dass ich deinen halben ihn dissen ordt gekommen bin. Solthe aber vber alle zuuersicht mihr der skimff widerfharen fuhr meinen guthen treuherzigen willen, dass du gaar aussbleiben Sollest, wehre solchess mihr beschuerlich zu ertragen, dan der werk endweder so lanck oder besuerlich, ia auch nicht geferlich, dass du io ihn wenich tagen denselbigen kontest ablegen. Thu dihr hiemit Godt dem Almechtigen Befhelen. Datum Hylligestede den 11 8tobris Anno Dni 1613.

Dein getrewer Schuager vndt bruder allezeit

Christian.