Danmarks Breve

BREV TIL: Anna af Brandenburg FRA: Christian 4. (1613-12-21)

21. Decbr. 1613.
Til Kurfyrstinde Anna af Brandenborg.
Da Kongen nu har ventet forgæves i syv Uger, og Skibet er i Orden, vil han rejse tilbage til Kongeriget. — Brandenburg-Preussisehes Hausarchiv i Charlottenburg, Berlin.

s. 22 Freundtliche, hertzliebe Schuester, weil ich meiner zu hamburch 1 ) gethaner zuzaage nach ich nicht allein fiirtzen tage, Sondern Siiben wochen alhie verharret 2 ), vndt ich nuhn durch Godtlicher hulff dass Skiiff 3 ) alhie so weit wideruhm zu rechte gebracht, dass ess, ob godt woll, gudt bleibet.

Bin derohalben verursachet mich hinwiderum nach dem Reiche zu begeben, weill doch nach menschen gedancken nichtz darauss werden will, vndt ich fuhr meine persohn die sachen dem Lieben Godt befhelen thue vndt thu sonsten allezeit gerne, wass dihr Lieb vndt dinst mag sein. Befhell dich hie- mit dem gewaltigen schutz Gotthess. Datum Hylligenstede den 21. Decembris Anno Dni 1613.

Dein getrewer Bruder
allezeit

Christian.