Danmarks Breve

BREV TIL: Georg af Braunschweig-Lüneburg FRA: ukendt (1615-11-06)

5. Novbr. 1615.
Til Hertug Georg af
Brunsvig-Lyneborg
.
Kongen takker ham og hans Brødre for sit nylig aflagte Besøg og sender Penge til Hvervning. — Staatsarchiv Hannover.

Freundtlicher, lieber vetther. Ich bitte ganss freund vettherlichen, du wolless deine Bruder semdtlichen 2 ) meinendtwegen Salutiren vndt ihn fuhr die guthe tractation vndt geselskafft dancken. Ich will ess mit allen fleiss hinwideruhm zu verskulden mich ahngelegen sein lassen.

Hieneben sende ich dihr 125 Rossonobel zu vnserem Newen krigsman, wohrmit ehr verhoffendtlich den ahnfanck woll machen kan. Wass sein her fatther weitherss noch bei ihm thun will, dasselbige will ich mit dem Ersten dihr wissen lassen. Befhele dich hiemit dem gewaltigen schutz Gotthes vndt bleibe allezeit

dein getrewer vetther

Christian.

Datum Reinebeck den
6 9vembris Anno 1615.

Udskrift: Ahn Meinen lieben Vetthern, hertzog Jørgen zu Brauns: vnd Luneburch.