Danmarks Breve

BREV TIL: Frederik Ulrik af Braunschweig-Wolfenbüttel FRA: Christian 4. (1624-02-10)

10. Febr. 1624.
Kongens Rettelser i Udkast til et Brev til Hertug Frederik Ulrik af Brunsvig angaaende dennes Broder Hertug Christian. Kongen kan ikke give ham Sysselsættelse hos sig, men vil betale ham de lovede Penge, hvis Sagen med Halberstadt Stift gaar i Orden. — R. A., T. Kanc. U. A., Koncepter til Ausländ. Registr.

Christian der Vierdte von Gottes gnaden zu Dennemarcken, Norwegen, der Wenden vnd Gotten Konig, hertzog zu Schlesswig, Holstein, Stormarn vnd der Dithmarschenn, Graff zu Oldenburg vnd Delmenhorst etc.

Vnsere freundtschafft vnnd was wir der Verwandtnuss nach mehr Liebs vnd guts vermugen zuvor, Hochgeborner Furst, freundtlicher Lieber Vetter vnd Sohn, vns ist E. Ld: schreiben vnterm Dato wulffenbuttell den 18 Ianuarij Iunsthin benebenst der beylage gesteriges tages alhier wollzuhanden kommen 1 ), vnd wass dieselbe wegen dero Bruders Hertzogk Christian des lungern zu Braunschweig vnd Luneburg Ld: vmbständtlich berichtet vnd darneben freundtvetterlich gebetten, der Lenge nach eingenommen vnd verstanden. Wollen nun E. Ld: hinwiedervmb zur freundtvetterlichen beandtwortung wollmeintlich nicht vorenthalten, dass wir anfenglich nach reiffer erwegung des eingenommenen berichts Hertzogk Christians s. 57 des lungern nunmehr bestendigen vnd guten Vorsatz sich des Kriegswesens gentzlich abzuthun vnnd Ihrer Keyss: Maytt: vnd Ld: sich gebuhrlich zu accommodiren belangendt zwar mit erfrewtem gemute vernommen haben, wie wir auch vor diesem von dem wollgebornen vnserm besonder lieben vettern hern Anthoni Gunthern, Graffn zu O[l]denborg etc. tot. tit. vnd vnserm daselbst damahlss Residirendem Gesandten, von welchem mit vnser gnedigsten beliebung der ahngezogener Contract 2 ) gemachet, dessen avisiret worden. Ess wehre aber wol zu wunschenn gewesen, dass man solche consilia vnd Vorhaben vorlengst zu sicheren effect abgerichtet hette. So vieil betreffen thuet, dass wir hertzog Christians Ld: nicht allein zu vnss auffnehmben, besondern auch durch mundtliche Werbung mit fleiss ermahnen möchten, dass Sie sich erstes tags ahn vns zu verhutung weitern Vnglucks verfugen möchten, wissen wir dieses Ordts vor Ihre Ld., alss deren humor genugsamb bekandt, iedtzo nichts zu (bestellen) 5 ). Wir verharren aber annoch darbey, im fall die Sache im Stifft Halberstadt vnserer geschöpfften s. 58 hoffnung zufolge aussschlagen wirt, dass wir alsdan Ihrer Ld: die versprochene gelder auff den einmahll Verabscheideten terminen 1 ), (doferne dieselbe) 2 ) ihres gefallens dero Officirer vnd andre bezahlen konnen, in vnser Stadt Hamburg erlegen lassen wollen. - - 3 ).

wie wihr auch fuhr dissem von dem graffuen v: Ol: vndt vnseren daselbst damahlss residirenden gesanthen, von welchen mit vnserer belibung derselbige contract gemachet, vernommen 1 )

auff vnser vielfeltig begehren 3 )

uerrichten konnen, aldiiweill alhie alles friidtlich vndt stille 4 ).

woheuon Sie