Danmarks Breve

BREV TIL: Johan Georg Sachsen FRA: Christian 4. (1627-01-19)

19. Januar 1627.
Til Kurfyrst Johan Georg af Sachsen.
Kongen anbefaler Ægidius v. d. Lancken, der drager til Sachsen i Hertug Frederik af Gottorps Ærinde, til Kurfyrsten og opfordrer indtrængende denne til at hjælpe med til at gøre en Ende paa Krigens Ulykker. — Sächsisches Hauptstaatsarchiv, Dresden.

Freundtlicher, viilgelibther vetther, Schuager vndt Bruder, Daa ess E: L: an allem erwunskethem wolergeen Noch wol s. 89 erginge, wehre Solches miir herdtzlich liib zu vernehmen, vndt weiill Egiidius von der lancken anitzo von meinem viilgeliibthen vetthern vnd Sohne h: friderich ahn E: L: zu reiissen abgefertiget ist, 1 ) habe ich nit wntherlassen können E: L: durch dis Schreiben zu besuchen vndt seiine Persohn, dii ohne dass E: L: genuncksam bekandt, zu Recommendiren, darneben wissen lassen, dass ich ihm meiine gemiidtz meinung dess friidenss halber Endtdecket.

Weiil miir nun genucksam bewust, das E: L: an der Ruin des vatherlandtz kein gefallen tragen, auch woll wissen, wii Schwer es beii der liiben posteritet zu verandtworthen dahmal eins fallen wiirdt, zweiffle derohalben nicht, E: L: werden das itzo brennende fewer Ehe leesken helffen dan weiither einzureissen verstatthen, Ihn betrachtung, das von miir vnd meinen Confœderirten Nichtes begehret ist, dan wass Erlich, Redlich vnd dem Religions friiden totaliter gemeess ist, welches alles E: L: ohne meiine Erinnerung woll werden in acht haaben. Befhele hiimit E: L: dehm Schudtz dess Allerhögsten vndt verbleiibe dii zeiit meiiness lebenss E: L: getrewer vetther, Schuager
vndt Bruder

Christian.

Datum Renderssburch den
19 Janvarij Anno 1627.