Danmarks Breve

BREV TIL: Hans Christian Ørsted FRA: Johan Georg Forchhammer (1821-09-05)

S. T. Herrn Professor Ørsted.


Thorshaven
. 5. September 1821.

Lieber Herr Professor.

Noch immer habe ich Ihre Briefe nicht erhalten, Schiffe kommen so selten hier an. Seit meinem letzten Briefe habe ich nun die Inseln Waagøe, Myggenaes, Hestøe, Colter und N. Strømøe und Østerøe besucht. Und glaube nun zu einem festen und sichern Resultat über die Bildung dieser Inseln gekommen zu sein. Ich habe mich überzeugt dasz das Kohlenlager von Suderøe auf Myggenaes wieder erscheint, zerspalten in dünne Flötze allein doch dasselbe. Unter demselben u. demselben folgend liegen die Porphyrschichten in gröszter Regelmäszigkeit. Meine Quellenuntersuchungen lehren deutlich, dasz der Trapp noch eine ursprüngliche Wärme hat, und das Ansehen vieler Schichten zeigt bestirnt ein Geflossensein; allein nun sind die Schichten nicht mantelförmig gelagert, sondern Muldenförmig sie gehen nicht von einem Punkte aus, sondern sie vereinen sich in einen Punkt, daher ist an keine Erstehung von einem unterseeischen Vulkan zu denken.

Noch viel schwieriger zu erklären ist eine zweite Bassinbildung in der ersten in dem regelmäszigen Trapp. Ich habe dieses erst neulich zu beobachten Gelegenheit gehabt, allein es scheint mir eine der merkwürdigsten Thatsachen s. 141 zu sein die existiert. Dies ist nehmlich eine Masse von grobkörnigem Grünstein die in einer Strecke von mehr als einer Qvadratmeile um Skialing, Leinumfiall, Nigvan auf N. Stromøe sich herumzieht. [Tegning].

Das merkwürdige ist, dasz wieder das eine noch das andre Lager im geringsten gestört wird, auszer dasz natürlich die Porphyrschichten vom Grünstein unterbrochen werden. So viel mir bekannt ist kein analoges Vorkommen beschrieben; eine Annährung sind manche englische Kohlenfelder. Aus Gründen die hier zu weitläuftig waren auszuführen glaube ich dasz die regelmäszige Bildung in die allererste Zeit der Kreideformation (d. h. noch vor dem grünen Sande) fällt, und, dasz die zweite unregelmäszige Bildung in die spätere Zeit der Kreideformation fällt und gleichzeitig mit dem Trapp vom Giants causeway ist.

Ihr Brief und die ändern die ich erwarte werden mich bestimmen, wann und wohin zu gehen. Mit dem nächsten Schiffe komme ich entweder selbst, oder werde ausführlicher schreiben.

Herzliche Grüsze an Frau Ørsted und ihre Kinder

Ihr G. Forchhammer.